header
Prälat Hermann Scheipers ist im Alter von 102 Jahren gestorben

Bad Arolsen, 3. Juni 2016 – Pater Engelmar Unzeitig starb im März 1945 im KZ Dachau an Typhus, nachdem er erkrankte russische Inhaftierte gepflegt hatte. Am vergangenen Mittwoch konnte der International Tracing Service (ITS) eine Taschenuhr und zwei Ordensmedaillen des Paters an zwei Mitbrüder seines Ordens überreichen. Diese persönlichen Gegenstände befanden sich unter den Effekten ehemals NS-Verfolgter, die der ITS seit Mitte der 1960er Jahre verwahrt.

Erhebung der Reliquien von Pater Engelmar Unzeitig in der Würzburger Herz-Jesu-Kirche – Vorbereitung auf Seligsprechung am 24. September im Kiliansdom – Bischof Hofmann: „Bis zum Ende Zeugnis abgelegt für die Liebe Gottes“

Infos über Pater Engelmar gibt es nun auch auf dem 100. Katholikentag in Leipzig

In Anwesenheit von Bischof Friedhelm Hofmann und Provinzial Pater Michael Maß sowie Vertreter der Diözese Würzburg und der Gemeinschaft der Missionare von Mariannhill wurde die Urne von Pater Engelmar Unzeitig CMM geöffnet und Reliquien entnommen

Das Katholiek Nieuwsblad bringt am 22 April 2016 einen Artikel über Pater Engelmar Unzeitig CMM

Bücher, Broschüren, Novenen nun im Online-Shop der Missionare von Mariannhill

Auf zehn Seiten finden sich nun einige Informationen über den Märtyrer Pater Engelmar Unzeitig CMM - Ein Video stellt die Broschüre vor....

Pater Engelmar Unzeitig CMM hat es auf das Titelblatt des Würzburger Sonntagsblatt geschafft .... auf dem Weg zur Seligsprechung

Pater Engelmar Unzeitig wird im September seliggesprochen – ein Lebensbild (Teil 1) – Als „Engel von Dachau“ und „Maximilian Kolbe der Deutschen“ wird der Mariannhiller Missionar Pater Engelmar Unzeitig (1911–1945) oft bezeichnet. Im Alter von 30 Jahren wurde der Ordensmann 1941 wegen „heimtückischer Äußerungen“ und „Verteidigung der Juden“ von der Gestapo verhaftet und im Konzentrationslager (KZ) Dachau inhaftiert. Nachdem er sich freiwillig für die Krankenpflege in den Typhusbaracken gemeldet hatte, ging er als „Märtyrer der Nächstenliebe“ in den Tod.

Generalsuperior der Missionare von Mariannhill sprach beim Oasentag über den Märtyrerpriester Pater Engelmar Unzeitig – Pater Damian Weber: „Wagen auch wir es, in der Oase des Kreuzes die Liebe Gottes neu zu entdecken“

Würzburg - Aus der Reihe „Würzburger Hefte“ sind im Schulreferat der Diözese Würzburg noch Exemplare der Ausgabe „Christuszeugen in schwerer Zeit: Pfarrer Georg Häfner – Pater Engelmar Unzeitig CMM“ (7/2009) kostenlos erhältlich.

­