header
Das Generalat der Missionare von Mariannhill teilt mit –

Der diözesane Zusatzprozess im Seligsprechungsverfahren von Pater Engelmar Unzeitig wurde am 25. Mai 2012 in Würzburg abgeschlossen. Unser Postulator, Dr. Andrea Ambrosi, fuhr aus diesem Anlass nach Würzburg und nahm dann auch das Aktenpaket nach Rom mit. Am 12. Juni 2012 erteilte der Präfekt der Heiligsprechungskongregation, Kardinal Angelus Amato, dem Postulator die Erlaubnis, die Prozessakten zu öffnen. Am 19. Juli 2012 hat Dr Ambrosi den Prozess über das Martyrium von Pater Engelmar Unzeitig bei der Heiligsprechungskongregation offiziell eröffnet. Im Moment wird das gesamte Aktenmaterial offiziell als „Copia Publica“ gebunden, von der wir auch eine Kopie erhalten werden. Der nächste Schritt wird sein, dass der interne Kongress der Heiligsprechungskongregation über die juristische Gültigkeit der Prozessakten befinden wird. Aus diesen Schritten können wir  mit Freude ersehen, dass der Prozess nicht hat lange warten müssen, um in Rom weiterbehandelt zu werden, was angesichts vieler anhängiger Verfahren durchaus möglich gewesen wäre.


­