header

Die Plakatausstellung #StolenMemory - Returning Memories Stolen from Nazi Victims in Polen" wird in mehreren Städten in Polen zu sehen sein. Anlässlich des Jahrestags 80 Jahre Überfall auf Polen 1.9.1939. Zunächst wird die Ausstellung am 12.7.19 in Gostyn, Verein der Kultur Hutnik und Museum Gostyn, eröffnet. Auch hier wurde das Plakat mit den persönlichen Gegenständen des Seligen Pater Engelmar Unzeitig ausgesucht, um es in der Ausstellung zu zeigen.
Außerdem wird Anfang September die Ausstellung in Krakau, in der IJBS in Oświęcim/Auschwitz sowie in Danzig während des deutsch-polnischen Geschichtsforums, eröffnet.

Darüber hinaus sind Ausstellungen in Warschau und Wrocław geplant.

Die Arolsen Archives sind ein internationales Zentrum über NS-Verfolgung mit dem weltweit umfassendsten Archiv zu den Opfern und Überlebenden des Nationalsozialismus. Die Sammlung mit Hinweisen zu rund 17,5 Millionen Menschen gehört zum UNESCO-Weltdokumentenerbe. Sie beinhaltet Dokumente zu den verschiedenen Opfergruppen des NS-Regimes und ist eine wichtige Wissensquelle für die heutige Gesellschaft.

Mehr zu den "Arolsen Archives" finden Sie hier.

­